Categories Menu

Meditation für den Weltfrieden

All over the world, inside yourself

***English translation below***

Wenn Menschen gleichzeitig meditieren, hat das eine enorm große Kraft. Gemeinsam können wir viel bewegen.
Die globalen Ereignisse der vergangenen Jahre spiegeln unsere verloren gegangene Beziehung zu uns selbst und Mutter Erde, einem Lebewesen von dem wir Teil sind, wieder.
Doch wir leben in einer Wendezeit. Alte Strukturen bröckeln, etwas Neues will entstehen und wir haben die Möglichkeit diesen Prozess in eine heilsame Richtung zu lenken. Indem wir uns bewusst mit der Kraft unserer Herzen verbinden und in Liebe leben können wir zur Heilung beitragen.
Dafür wollen wir zusammen meditieren. Einmal im Monat zu Neumond, denn der Neumond steht für Neubeginn und Abschluss und Loslassen von Altem.
Lasst uns die Illusion der Getrenntheit loslassen und in die Realität der gegenseitigen Verbundenheit erwachen. Du bist nicht getrennt von Deinem Nachbarn, ich bin nicht getrennt von Dir, das Leid aller ist auch unser eigenes Leid. So lasst uns in Verbundenheit für Verbundenheit, für Menschlichkeit, Bezogenheit meditieren. Denn aus diesem Bewusstsein heraus kann kein Krieg mehr bestehen.
Der äußere Frieden beginnt mit dem inneren. Wenn wir wahrhaft in unserem Herzen ankommen, aus dem Herzen leben, können wir andere nicht verletzten, ganz einfach weil wir den Schmerz uns selbst zufügten.
Lasst uns ausrichten auf wahre Menschlichkeit, Verbundenheit, Vergebung, Liebe, Frieden.
Im Herzen sind wir Brüder und Schwestern, sind wir EINS

Meditiere auf Deine Art und Weise, bei Dir Zuhause, an einem schönen Ort in der Natur oder in Gemeinschaft, so lange wie es für Dich richtig ist zu jedem Neumond in der Zeit zwischen 20.00-20.30 Uhr. Spüre die Verbundenheit, die Liebe, den Frieden in Dir, zwischen uns und trage dies in die Welt.

Stelle Dir vor wie WIR gemeinsam mit dem Gedanken des Friedens das weltweite Bewusstsein positiv verändern.

Danke, dass ihr dabei seid (auch gerne bei Facebook)!

Neumond-Termine 2016/2017:
30.11., 29.11., 29.12.2016, 28.01.2017, 26.02., 28.03., 26.04., 25.05., 24.06., 23.07., 21.08., 20.09., 19.10., 18.11., 18.12.2017

———————————————

MEDITATION FOR PEACE ALL OVER THE WORLD

When people meditate at the same time, enormous powers are being generated. Together we can affect so much.
The global events of the past years mirror our lost relationship to ourselves and mother earth, a living being of which we are a part.
But we live in times of change, old structures are crumbling, something new wants to be born and we have the power, to guide this process in a healing direction. By consciously connecting ourselves with the power of our hearts and living in love we can contribute to healing.
For that we want to meditate together. Once a month at the new moon, because the new moon stands for a new beginning, closure and letting go of the old.
Let us let go of the illusion of separateness and awake to the reality of unity. You are not separated from your neighbor, I am not separated from you, the suffering of all is our own suffering. So let us meditate in unity for unity, for humanity and solidarity. Out of this awareness there can be no more war.
Outer peace starts with inner peace. If we truly arrive in our heart, live from our heart, we cannot hurt others, because the pain we cause is our own.
Let us focus on true humanity, solidarity, forgiveness, love and peace. In our hearts we are brothers and sisters, we are ONE

Meditate in your own way, at home, at a beautiful place in nature or together with others, as long, as it is right for you, each new moon in the time between 8 and 8:30 pm. Feel the unity, the love, the peace in you, between us and carry it out into the world.

Imagine how WE positively change the worldwide consciousness with our minds set on peace.

Thank you for being a part of this.

pigeons-65339_1280


„Die Welt braucht nicht noch mehr erfolgreiche Leute.
Die Welt braucht verzweifelt mehr Friedensstifter, Heiler,
Wiederhersteller, Geschichtenerzähler und Liebende aller Art“
– Dalai Lama –